Freitag, 22.11.2019

Druckansicht
  • Analysen/Beratung

    Siebbedarfsanalyse und Ausfallkonzepte

    Anhand der Auslastung Ihres OPs ermitteln wir Ihren realen Bedarf an Instrumentensieben. Durch die Umstrukturierung von Sieben kann unnötige Materialbindung vermieden und notwendiger Neukauf minimiert werden. 
Eine parallele Optimierung der Fallsteuerung verstärkt diesen Effekt.

    Insbesondere im Fall einer externen Sterilgutversorgung ist zu bedenken, dass ein Mehrbedarf an Instrumentensieben durch eine vorausschauende OP-Planung sowie durch ein sinnvolles Notfallkonzept erheblich beeinflusst wird. Egal ob das Ausweichen auf externe Ressourcen organisiert oder ein Leihgerätepool zusammengestellt wird – Notfälle kommen zwar ungeplant, aber müssen nicht unvorbereitet sein.